Samstag

Start something new

 
 
Endspurt - Neuanfang!
Es geht jetzt so langsam auf's Ende zu. Die Abiturprüfungen stehen kurz bevor und nächste Woche ist meine letzte "Schulwoche" in der wir Mottotage haben. Eigentlich ist es ganz lustig und ich freu mich darauf, andersrum hätte ich vor einem Jahr noch nicht gedacht, dass es alles so schnell vorbei geht und sich so vieles ändern wird.
Heute erzähle ich ein wenig von mir, damit ihr mich auch mal etwas näher kennenlernt.
Seitdem ich vor einigen Jahren den Voltigierunfall hatte und immer wieder operiert wurde, habe ich insgesamt knappe 20 Kilo zugenommen, da ich wie gesagt kein Sport machen durfte. Da ich noch ein "Teenie" war, ist mir das gar nicht so aufgefallen und ich habe es mir nicht so zu Herzen genommen. Nach einigen Jahren hat sich bei mir im Kopf aber einiges geändert und ich fing 2011 an abzunehmen. Ich bekam lockere 15 Kilo wieder runter, danach war aber erstmal sense. Weiter runter kam ich nicht und wollte ich auch gar nicht. Ich wog irgendwas mit 60 Kilo und war damit auch zufrieden. 2013, mit dem richtigen Einstieg in die Oberstufe, begann ich wieder an zu voltigieren und habe mehr Sport getrieben, sodass ich weitere 5-8 Kilo verlor. Schulisch gesehen habe ich mir immer viel Druck gemacht, allerdings wurde das im Abitur-Bereich leider so extrem das ich insgesamt von meinem Übergewicht bis jetzt leider 35 Kilo verloren habe. Andere Mädels auf Instagram wollen abnehmen und posten Rezepte die für andere natürlich auch sehr hilfreich sind. Ich möchte einfach nur wieder an Gewicht dazu gewinnen und gesund werden. Da ich jetzt regelmäßig ins Fitnessstudio gehe und ich das Abi ja bald geschafft habe, glaube ich auch wirklich fest daran, dass ich es schaffen werde.
Wenn ihr jetzt denkt : "Oh ne noch so eine Geisteskranke die anfängt über das Internet ihre Ab/Zunehmgeschichte zu veröffentlichen..." denkt ihr falsch! Ich möchte keinesfalls so werden. Klar werde ich abundzu Rezepte posten, weil ich es einfach liebe zu kochen, zu backen und neues auszuprobieren. Es werden gesunde Rezepte sein, aber auch welche die nicht nur HEALTHY sind und ohne KH und Zucker. Um mich gesund zu bekommen, kann und werde ich nicht darauf verzichten jeden Tag etwas süßes zu essen und das werde ich auch später nicht. Wenn ich wieder auf "Normalniveau" bin, möchte ich mich etwas gesünder ernähren und einige vegetarische Tage ausprobieren und im Sommer viel Obst und Gemüse essen.
Aber, keine Panik auf der Titanik: Mein Blog bleibt ein Fashion, Lifestyle und Beauty Blog und ab Sommer werde ich auch wieder mit Outfitposts anfangen.
 
Was ich nach dem Abitur machen möchte?  Studieren.
 
Falls ihr Fragen habt, schreibt Sie mir doch gerne in die Kommentare oder schreibt mir Privat über CONTACT in meinem Banner.
 
Jule

Kommentare:

  1. hey :) ich glaube es kann sehr hilfreich sein so ein thema mit in den blog zu integrieren. das gibt einem spaß daran, gesund zu kochen und die rezepte nachher teilen zu können und und und :) ich versuche momentan 2-3 kg wieder runterzubekommen, die ich mir im winterlichen prüfungsstress angefuttert habe. dabei bin ich auf die paleo-ernährung gestoßen, von der ich seit 1 woche hellauf begeistert bin. in erster linie ist es super gesund und du tust deinem körper etwas gutes, vielleicht wär das also auch was für dich ;)

    liebst, laura von www.diamondsandcandyfloss.com
    PS: aktuell auf meinem blog: PARIS JE T'AIME ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich sehr schön geschrieben. Finde es toll,dass du so ehrlich bist auch mit den Extremen deines Gewichts. Im Internet (besonders Instagram) sieht man ja immer nur Gesundes und top gestählte Körper und Menschen, die einen riesen Kult um sich selbst machen und zeigen, wie toll sie sich ja ernähren. Deshalb find ich gut, dass du nicht nur "healthy" Rezepte bringen willst. Ich wünsche dir jedenfalls dass es dir schnell wieder gut geht. :) Folge dir jetzt einfach mal

    Viele liebe Grüße
    Madeleine

    maracujabluete.com

    AntwortenLöschen
  3. Toller Post und sehr persönlich! Ich bin jedoch froh, dass du dich von diesen Instagram-Mädels distanzierst, da ich es persönlich nicht toll finde, wie der Magerwahn "verschönert" wird... Ich wünsche dir aber viel Glüvk und Erfolg bei deinem Wunsch einfach gesund zu werden :-) Weisst du schon, was du studieren möchtest?
    X, Leisy

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    ich fand deinen Beitrag echt rührend und es war sicherlich nicht einfach, so ehrlich zu sein.
    Ich ziehe meinen Hut vor dir und freue mich auf deine weiteren Beiträge

    Liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  5. Hey, ich finde deinen Beitrag echt interessant und finde man sollte so etwas mit vielen Teilen. :)
    Ich drücke dir alle meine Daumen für deine Prüfungen.
    Liebe Grüße,
    Anne :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche Dir viel Erfolg in puncto Ernährung und Lebensgefühl und natürlich auch viel Erfolg für die Zukunft! Ich denke, jetzt wo der Stress mit dem Abi dann weg ist, geht es auch wieder aufwärts :)
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestolpert, tolle Bilder Liebes! ♥
    vielleicht gefällt dir mein Blog ja auch, schau doch mal vorbei :) würde mich freuen!
    Allerliebst,
    Jessica von http://jessicamariellle.blogspot.de/ ❤

    AntwortenLöschen
  8. Also ich finde es auch super, wenn du ab und zu so viel erzählst, wie du möchtest. Denn das ist ja auch in erster Line etwas für DICH und wenn du es gerne schriftlich festhalten möchtest, oder deine Erfahrungen teilen möchtest, dann ist das super. Und langweilig oder uninteressant ist es für andere sicherlich auch nicht. Ich bin sehr gespannt darauf und drücke dir die Daumen, dass dein Weg an genau das Ziel führt, das du dir wünschst :)
    LG,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Schöner Blogeintrag! Ich finde es immer super, auch etwas über die Person zu erfahren, die hinter dem Blog steckt. Und Respekt, dass Du nach so einem Unfall wieder mit dem Voltigieren angefangen hast, finde ich super.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, du voltigierst? Ist ja klasse. Der beste Sport der Welt. ;)
    Und ich finde es toll, dass du dich gesund ernähren willst. Ich weiß, dass das bei dünnen Menschen oft als seltsam abgetan wird, aber es ist soo wichtig. Auch längerfristig gesehen. Ich würde mich echt freuen, wenn du uns ein bisschen mehr von deinem Weg erzählst. :)

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja ein interessanter Post, gesundes Essen ist immer wichtig. Dünne denken oft ist mir doch egal sehe ja gut aus und so. Aber auf lange Sicht schadet man mit ungesundem dem Körper auch wenn man es nicht von außen sieht.
    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebst Michelle von www.beautifulfairy.de

    AntwortenLöschen